Über uns

Wir, die Studenteninitiative OrganSpende, sind eine Gruppe von (Medizin-)studierenden der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen zum Thema Organspende zu informieren. Wir wollen ins Gespräch kommen, mit Vorurteilen aufräumen und gemeinsam diskutieren. Neben medizinisch-naturwissenschaftlichen Aspekten behandeln wir in unseren Vorträgen auch rechtliche, politische, ethische sowie religiöse Gesichtspunkte, mit denen wir zum Nachdenken und Diskutieren über dieses Thema anregen wollen. So soll eine breite Informationsbasis geschaffen werden, auf deren Grundlage jeder persönlich eine Entscheidung für oder gegen eine Organspende treffen kann.

 

In Umfragen steht die Mehrheit der Deutschen dem Thema Organspende positiv gegenüber. Dennoch hat nur eine Minderheit ihre Einstellung zur Organspende in einem Ausweis dokumentiert.
Deshalb wollen wir schon junge Leute dazu ermutigen, sich aktiv mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen. Zu diesem Zweck haben wir auf Grundlage von Materialien der DSO (Deutsche Stiftung Organtransplantation), der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) und der TK (Techniker Krankenkasse) eine interaktive Unterrichtsreihe für Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Klassen entwickelt, die neben formalen Aspekten der Organspende auch soziale, ethische, religiöse und biologische Grundlagen vermittelt.

 

Unsere Initiative hat sich 2007 ausgehend von einem speziellen Transplantationsmodul im Rahmen des Medizin-Studiums gegründet. Seitdem haben wir zahlreiche Unterrichtsbesuche organisiert und unser Konzept stetig weiterentwickelt. Darüber hinaus haben wir weitere Projekte realisiert bzw. an ihnen mitgewirkt. Dazu zählen Podiumsdiskussionen, ein Informationsstand bei einem UNHEILIG-Konzert oder die bundesweite Aufklärungskampagne „Von Mensch zu Mensch“ mit Bo Flower und Unterstützung durch die TK (Techniker Krankenkasse). Gleichzeitig kooperieren wir zum Teil mit lokalen und überregionalen Initiativen, die sich für die Aufklärung über Organspende einsetzen.

Seit 2015 engagieren wir uns als Lokalgruppe Münster zudem im Projekt Aufklärung Organspende der AG Public Health und Entwicklungszusammenarbeit der BVMD (Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland) mit dem Ziel, in Austausch mit studentischen Gruppen aus anderen Städten zu treten und gemeinsam neue Projekte zu entwickeln.